Ausstellung- Bild

Pinselpoesie

Eine Einzelausstellung von Pango

-

«Poesia sin palabras»

Wir freuen uns sehr Ihnen diesen großartigen Künstler live vorstellen zu dürfen. In Kuba ist er ein Star – und in Luzern bestimmt auch bald.

Barbaro M. Reyes Mesa, wie der bürgerliche Namen von Pango lautet, wurde am 15. November 1971 in Matanzas, Kuba geboren. Schon früh interessierte er sich für Bildende Kunst und Fotografie. 1996 schloss er seinen Master in Bildender Kunst ab. 

Seine Bilder malt er am liebsten mit Farbstiften und kräftigen Acrylfarben auf Karton. Oft kombiniert er knallige Farben mit Gold-, Silber- und Messingfarben. Dadurch wirken die Farben noch prägnanter in ihrer Farbigkeit. Nebst Pinsel und Farbstift verwendet Pango auch Drittmaterialien wie Zeitungen oder sogar gebrauchte Essenrationsmarken, welche als Collage in die Bilder eingewebt werden.
Seine ausdrucksstarken Bilder drehen oft um afrokubanische Gesichter oder den kubanischen Alltag in all seinen, oft ungeschönten, Facetten. Unterstützt werden seine Bilder durch ebenso aussagekräftige Bildtitel.
Kubanische Kunst vom Feinsten!

Pango ist in Havanna stadtbekannt, einer der berühmtesten kubanischen Künstlern.
26. August bis 25. September in der Löwengalerie, Luzern

Künstler Profilseiten